Expertise: Ganztagsangebote für Jugendliche

Im Auftrag des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik haben Bettina Arnoldt, Peter Furthmüller und Christine Steiner die Expertise „Ganztagsangebote für Jugendliche” vorgelegt. Die Expertise beleuchtet den Stellenwert von Ganztagsangeboten für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse.

Expertise: Mitbestimmung in Ganztagsschulen

Ivo Züchner, Thomas Coelen und Anna Lena Wagener haben im Auftrag des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik eine Expertise zum Thema "Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Ganztagsschulen" verfasst. Die Expertise gibt Antworten auf die Fragen, wie Mitbestimmung in der Ganztagsschule funktioniert und ob Ganztagsarrangements andere und neue Varianten der Partizipation von Schülerinnen und Schülern mit sich bringen, als es bislang in der unterrichtszentrierten Schule gab.

Online-Jugendkonsultation zum Wohlbefinden an Bildungsorten und zur Lebensgestaltung

WohlfühlFactorY

In der aktuellen Beteiligungsrunde des Projekts "Ichmache>Politik" geht es um das Wohlbefinden von Jugendlichen in Bildungsorten wie dem Ausbildungsbetrieb, der Schule, der Uni oder dem Jugendtreff. Auch Fragen zur Lebensgestaltung, Umwegen und Brüchen werden in den Blick genommen. Jugendliche antworten auch auf die Frage, was sie von Gesellschaft und Politik brauchen, damit sie ihren eigenen Weg gehen können. Mitmachen können Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren. Bis zum 2. Februar 2014 können sie ihre Beiträge einstellen.

© Foto: Mariesol Fumy/jugendfotos.de

Jugendliche über Jugendgerechtigkeit und Beteiligung in Kommunen

saimen|Photocase.com.

In der vergangenen Beteiligungsrunde des Projekts "Ichmache>Politik" äußerten sich Jugendliche dazu, welche Kompetenzen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern brauchen, damit Jugendbeteiligung wirklich funktioniert. Außerdem ging es darum, wie eine jugendgerechte Kommune aussehen könnte und wer in einer „Lokalen Allianz für Jugend“ mitwirken muss. Die Ergebnisse der Beteiligungsrunde Ernsthaft freundlich!? – Jugendpolitik und Partizipation konkret liegen jetzt vor.

SchulLEBEN - Mehr als Lernen: Feedback zur Jugendkonsultation liegt vor

© Geschäftsstelle „Zentrum Eigenständige Jugendpolitik“, Fotograf: Markus Bigge

Die Steuerungsgruppe des „Zentrums Eigenständige Jugendpolitik” hat ein Feedback an die Jugendlichen formuliert, die sich an der Jugendkonsultation „SchulLEBEN - Mehr als Lernen” beteiligt haben. Das Feedback und weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Bildung, Beteiligung, Übergänge: Empfehlungen der Expertengruppen des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik

Empfehlungen

Bei der Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik stehen drei konkrete Anwendungsfelder im Mittelpunkt des Interesses: Schule und außerschulische Lern- und Bildungsorte, Beteiligungschancen und -anlässe im politischen und öffentlichen Raum sowie Übergangsgestaltung von der Schule in die Arbeitswelt. Zu diesen Bereichen haben Expertengruppen Herausforderungen und Handlungsbedarfe identifiziert und entsprechende Empfehlungen erarbeitet.

Link zu www.jugendgerecht.de

×