Fachforum "Was fördert Mitbestimmung?" beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Die demokratische Beteiligung junger Menschen gehört zu den exemplarischen Anwendungsfeldern im Dialogprozess zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik. Eine Expertengruppe des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik erarbeitete hierzu Empfehlungen. Darüber hinaus wurden in Expertisen und Fachforen sowie beim Jugendbeteiligungsprojekt "Ichmache>Politik" einzelne Aspekte der Frage erörtert, wie Mitbestimmung besser gefördert werden kann. Die Erkenntnisse aus den genannten Arbeitsformaten wurden bei diesem Fachforum im Rahmen des 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags (DJHT) diskutiert.

Zu Beginn stellte Dr. Wolfgang Gaiser kurz die Empfehlungen der Expertengruppe vor, die unter seiner Leitung erarbeitet worden waren. Anschließend gab Prof. Dr. Ivo Züchner Einblicke in seine Expertise zu Mitbestimmung in Ganztagsschulen, die er gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Coelen und Anna Lena Wagener im Auftrag des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik verfasst hatte. Jasmin-Marei Christen präsentierte die Ergebnisse der einschlägigen Jugendkonsultationen, welche im Rahmen des Projekts „Ichmache>Politik“ des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) durchgeführt worden waren und die den Diskussionsprozess zur Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik kontinuierlich begleitet hatten. In einer anschließenden Podiumsdiskussion vertiefte Moderatorin Ina Bielenberg (Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten) das Thema mit den drei Vortragenden sowie mit Julia Gall vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Folgende Informationen zum Fachforum stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Ergebnisse (Download)
  • Programmflyer des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik zum 15. DJHT (Download)
  • Präsentation Dr. Wolfgang Gaiser (Download)
  • Präsentation Prof. Dr. Ivo Züchner (Download)

zurück zur Übersicht

Link zu www.jugendgerecht.de

×