Fachforum „Beteiligung Macht Demokratie: Partizipation junger Menschen im politischen und öffentlichen Raum"

Damit sich junge Menschen in unserer Gesellschaft beteiligen, brauchen wir eine Jugendpolitik, die die Lebenslagen und Lebensräume junger Menschen gestaltet und Chancen in Gegenwart und Zukunft gewährleistet. Wenn es konkret darum geht, die Partizipation von Jugendlichen zu stärken, müssen die Beteiligungsrechte und -formen sowie die Motivationen und Beteiligungskompetenzen der Jugendlichen in den Blick genommen werden.

Im Rahmen unserer Fachforumsreihe veranstalteten wir in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das 8. Fachforum „BETEILIGUNG MACHT DEMOKRATIE: Partizipation junger Menschen im politischen und öffentlichen Raum" am 5. Dezember 2013 in Hamburg.

Grundlage des Fachforums waren die zentralen Ergebnisse, die bisher in unserem Anwendungsfeld „Beteiligungschancen und -anlässe im politischen und öffentlichen Raum“ erarbeitet wurden. Unter anderem präsentierten Mitglieder einer Expertengruppe des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik ihre Empfehlungen „Zur Förderung demokratischer Partizipation junger Menschen“ und diskutierten diese gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mit diesen Empfehlungen benennt die Expertengruppe Voraussetzungen für eine nachhaltige und gelingende Beteiligung von Jugendlichen an kommunaler Öffentlichkeit, durch digitale Medien, in Institutionen und an demokratischen Entscheidungen. Zudem werden die Handlungsbedarfe zur Förderung demokratischer Partizipation von Jugendlichen durch Länder, Bund und EU in den Blick genommen. Darüber hinaus macht die Expertengruppe konkrete Vorschläge zur Änderung des SGB VIII im Hinblick auf die Stärkung der demokratischen Partizipation von Kindern und Jugendlichen.

Auch die Forderungen zum Thema Beteiligung, die Jugendliche beim DBJR-Projekt „Ichmache>Politik“ eingebracht haben, wurden in Hamburg vorgestellt. Eine Zusammenstellung der bisherigen Ergebnisse von „Ichmache>Politik“ finden Sie hier: http://go.dbjr.de/ichmachepolitik.

Darüber hinaus wurde in unserem Fachforum über Erfahrungen aus anderen Ländern berichtet. Im multilateralen Kooperationsprojekt „Partizipation junger Menschen im demokratischen Europa“ tauschen die beteiligten Länder ihre Erfahrungen mit Programmen und Projekten in der politischen Jugendbildung und Demokratieerziehung aus. In einem weiteren multilateralen Kooperationsprojekt namens „youthpart“ geht es um die Frage, wie Jugendliche in der digitalen Gesellschaft mehr mitgestalten können.

Im Workshop zu Jugendbeteiligung in und ausgehend von Institutionen wurde u. a. Bezug genommen auf die Expertise „Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Ganztagsschulen", die Ivo Züchner, Thomas Coelen und Anna Lena Wagener im Auftrag des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik erstellt haben.

Folgende weitere Informationen und Materialien zum Fachforum stehen Ihnen bisher zur Verfügung:

  • Ergebnisübersicht (Download)
  • Tagungsprogramm (Download)
  • Pressemitteilung zur Veranstaltung (Download)
  • Begrüßung durch Jana Schröder, Geschäftsstelle „Zentrum Eigenständige Jugendpolitik“ (Download)
  • Präsentation von Jochen Butt-Posnik zur „Partizipation in Europa“ (Einsicht hier)
  • Präsentation Prof. Dr. Ivo Züchner zu „Partizipation von Jugendlichen an Ganztagsschulen“ (Download)
  • Präsentation Daniel Poli WS I „Digitale Medien“ (Einsicht hier)
  • Präsentation Ina Bielenberg und Björn Bertram WS III „Kommunale Demokratie und Öffentlichkeit“ (Download)

zurück zur Übersicht

Link zu www.jugendgerecht.de

×