Fachforum „Erstmal den Abschluss machen - und dann? Junge Menschen in Ausbildung und beim Berufseinstieg“

Am 5. März 2013 fand in Frankfurt am Main unser sechstes Fachforum, diesmal in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit, statt. Etwa 100 Teilnehmende aus Jugendhilfe, Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Jugendliche diskutierten darüber, wie die Ausbildung und der Übergang in den Arbeitsmarkt gelingen können.

Die Veranstaltung bot Raum, um über die Herausforderungen zu diskutieren, vor denen junge Menschen in der späten Jugendphase stehen. Dazu gehört, dass sie ihre Ausbildung erfolgreich abschließen und dass der Übergang in den Arbeitsmarkt gelingt. Gleichzeitig meistern junge Menschen in diesem Lebensabschnitt Entwicklungsaufgaben auf dem Weg zu jungen Erwachsenen – sie pflegen Freundschaften, stabilisieren Partnerschaften, gründen Familien. Wie Abschlüsse und Übergänge in verschiedenen Bildungsbereichen gelingen können, welche Erwartungen und Anforderungen an junge Menschen gerichtet werden und was passieren muss, um Persönlichkeitsentwicklung und Berufseinmündung in Einklang zu bringen, war Thema der Fachveranstaltung.

Ziel des Fachforums war es, Thesen zu erarbeiten und Schlussfolgerungen für die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik zu ziehen. Folgende Schwerpunkte waren im Programm vorgesehen:  
-    Übergänge und biografische Herausforderungen in der späten Jugendphase,
-    Berufsausbildung bis zum Abschluss,
-    Übergänge im und nach dem Studium,
-    Erwartungen und Anforderungen von Arbeitgebern,
-    Umwege, Brüche, Aus- und Wartezeiten.

Folgende Informationen zum Fachforum stehen Ihnen zur Verfügung

  • Ergebnisübersicht (Download)
  • Tagungsprogramm (Download)
  • Pressemitteilung zur Veranstaltung (Download)
  • Begrüßung durch Jana Schröder, Geschäftsstelle „Zentrum Eigenständige Jugendpolitik (Download)
  • Präsentation zum Einführungsvortrag von Dr. Christian Lüders zum Thema „Auf dem Weg zu jungen Erwachsenen: Übergänge und biographische Herausforderungen“ (Download)

zurück zur Übersicht

Link zu www.jugendgerecht.de

×